INFRAROT-SAUNA

INFRAROT IM BAD FÜR MEHR WOHLBEFINDEN


Wärme wird seit Menschengedenken auf vielfältigste Weise zur Steigerung des Wohlbefindens und zur Linderung zahlreicher Beschwerden eingesetzt. Regelmäßig angewandte Infrarot-Wärmestrahlen wirken sich positiv auf die Selbstheilungskraft des Körpers aus, erhöhen die Widerstandskraft und sorgen für tiefe Entspannung.

 

Durch Infrarot kann eine natürliche Wärme erzielt werden die sich auf der Haut und für den gesamten Körper besonders angenehm anfühlt. Der Vorteil hierbei ist, dass diese Strahlung für den menschliche Körper vollkommen ungefährlich ist. So wurde vor einigen Jahren die Infrarot-Wärmekabine entwickelt, die seither nicht mehr wegzudenken ist.

Sie wärmt und schützt den Körper vor zahlreichen äußeren Einflüssen. 

 

 

Wärme die unter die Haut geht

Infrarotstrahlung ist Wärme die unter die Haut geht. Wir alle genießen die ersten wärmenden Strahlen im Frühling. Nicht nur die Natur, auch wir Menschen leben auf, verspüren neue Lebenskraft und frischen Tatendrang. Infrarot spendet neue Energie, lädt den "Akku" wieder auf und verhilft so zu neuer Vitalität. Körper und Geist werden durch die regelmäßigen Anwendungen vital und frisch, neue Energie durchflutet den Nutzer.

 

Schwitzen ist Gesund

Dass Schwitzen in Infrarot Wärmekabinen gesund ist, wissen nicht nur diejenigen die Sport treiben. Schwitzen in einer Infrarot-Wärmekabine ist intensiv und sehr natürlich. Es entsteht eine wohlige Wärme wie bei einem Sonnenbad am Strand, allerdings ohne die schädliche UV-Belastung.

 

Nach einem solchen Schwitzgang von etwa 30 Minuten und einem anschließenden warmen Duschgang, fühlen Sie sich erholt und fit. Die vom Körper aufgenommenen Wärme wird gespeichert und regt den Stoffwechsel an.

Durch den relativ geringen Wärmebereich in einer Infrarotkabine im Vergleich zu den hohen Temperaturen einer herkömmlichen Sauna, kann diese Art des Schwitzens auch für Menschen mit Kreislaufbeschwerden und Menschen die das Risiko der Gefäßerweiterung verringern müssen, interessant sein.