MODUL-KLIMABÖDEN

Ideal für Wintergärten oder dachausbauten


Modul-Klimaboden

Ob Wintergärten, Dachausbauten oder einfach bei der Wohnraummodernisierung ohne aufwändigen Umbau des bestehenden Fußbodenaufbaus - Modul-Klimaböden sind hier erste Wahl.

 

Selbst in der Form von genagelten Parkettböden auf Blindböden beweist der Klimaboden seine Leistungsfähigkeit. Für nachträglich erbaute Wintergärten ist die geringe Aufbauhöhe des Klimabodens von wahlweise 33 mm bzw. nur 2 mm ein starker Vorteil.

 

Im modernen Wohnbau zeigen sich ebenfalls viele Vorteile dieses Systems. Große Glasflächen führen dazu, dass Außenklimaschwankungen sehr rasch innen spürbar werden. Daher sind schnell reagierende Heiz- und Kühlsysteme mit extrem guter Regefähigkeit besonders gefragt. In Neubauten insbesondere in Holzriegelbauweise schätzen Kunden den Klimaboden besonders, da durch die Trockenbauweise kein Estrich erforderlich ist und damit keine Feuchtigkeit in das Bauwerk gelangt. 

FUSSBODENHEIZUNG FÜR DEN TROCKENBAU


Vorteile der Fussbodenheizung für den Trockenbau:

  • Premiumklasse der Fußbodenheizung dank großflächig homogener Temperaturverteilung.
  • Speziell in Verbindung mit Wärmepumpen ist es eine äußerst wirtschaftliche Betriebsweise durch sagenhaft niedrige Vorlauftemperaturen.
  • Auch für stille und sanfte Kühlung geeignet.
  • Das System ist sehr leicht (kein Estrich) - daher ist es optimal für den Aufbau auf Holzzwischendecken geeignet.
  • Einfache und sichere Montage ergänzt sich ausgezeichnet mit einer sehr effizienten und energiesparenden Betriebsweise.
  • Modul-Klimaboden mit der Ovalrohr-Verbindungstechnik für eine noch niedrigere Systemhöhe.
  • Unverwüstlicher High-Tech Kunststoff.
  • Österreichisches Qualitätsprodukt.